Hej Pippi Langstrumpf…
3. Mai 2019

Astrid Lindgren

Foto: Verlag

Foto: Antje Pehle

Foto: Rössle Wanner Die Bettenmacher

Foto: reprodukt

 

… es geht schon sehr fröhlich los hier bei uns – Välkomna!

 

Sonnabend 4. Mai 14 – 18 Uhr – Unser Astrid-Lindgren-Fest mit allem Drum & Dran!

Lesen, Spielen, Musik, Naschen. Hoch lebe Astrid Lindgren – ein Fest für Familien! Die Kinder können gern verkleidet kommen Ronja, Michel, Pippi? Wir spielen Bullerbü ….

Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

 

Dienstag 7. Mai 20 Uhr – Lesung mit Regina Scheer

Die Berliner Autorin Regina Scheer liest aus ihrem neuen Roman „Gott wohnt im Wedding“ (Penguin Verlag)

Ein Haus. Ein Jahrhundert. So viele Lebensgeschichten. – Alle sind sie untereinander und schicksalhaft mit dem ehemals roten Wedding verbunden, diesem ärmlichen Stadtteil in Berlin. Mit dem heruntergekommenen Haus dort in der Utrechter Straße…

Karte: 8 Euro. Die Lesung ist ausverkauft! 

 

„Mittwoch 8. Mai 20 Uhr – Johanna Sinisalo „Iron Sky. Renate und die Mondnazis“ (Tropen)

Die finnische Autorin stellt ihre im März erschienene Satire über schamlose Machgier und verkorkste Ideologien vor. Die 1958 in Lappland geborene Johanna Sinisalo hat schon vor ihrem literarischen Debüt als Autorin von Science-Fiction- und Fantasy-Geschichten und als Drehbuchautorin der Iron-Sky-Filme Kultstatus erreicht.

Stefan Moster, Autor und Übersetzer, moderiert diesen Abend.

Wir danken dem Verein Das finnische Buch e.V. für die Unterstützung.

Klett-Cotta/Tropen

Karte 8 Euro. Wir bitten um Anmeldung!

 

Mittwoch 22. Mai 19 Uhr – Vernissage mit Antje Pehle

Bereits zum 3. Mal stellen wir Arbeiten der Künstlerin Antje Pehle aus. Immer wieder schöpft sie in Finnland. Im 100. Jahr der Unabhängigkeit Finnlands entstanden diese erstmals in Deutschland ausgestellten Arbeiten, in Finnland wurden sie bereits gezeigt.

WANDKLEIDER II – Zeichnungen nach historischen finnischen Tapeten. Bis 16.8.2019

 Antje Pehle

 

Freitag 24. Mai  ab 16 Uhr – Lange Tafel in der Wilhelm-Kuhr-Straße vor unserer Tür.

Am europaweiten Tag der Nachbarn kommen nun zum 2. Mal die Nachbarn aus Pankow und auch weiter weg zusammen. Ein Stuhl, ein Tisch, ein Essen – die Tafel wächst. In Zusammenarbeit mit dem Stadtteilzentrum Pankow, dem Bürgerpark Verein e.V. und vielen anderen, Schirmfrau ist die Pankower Sozialstadträtin Rona Tietje.

 

Donnerstag 13. Juni 20 Uhr  – Eine Lesung liegend geniessen

Schon zum 5. Mal laden wir ein zu einer ungewöhnlichen Lesung bei unseren Nachbarn RössleWanner Die Bettenmacher (Wollankstr. 1.). Schauspielerin Heidi Zengerle liest aus „Im Wald“ vom norwegischen Autor Torbjørn Ekelund (Malik Verlag), Betthupferl inklusive.

Karte: 8 Euro. Wir bitten um Anmeldung.

 

Mittwoch 10. Juli 20 Uhr – Glücksorte auf Rügen (Droste Verlag)

Autorin Janet Lindemann kommt mit ihrem neuesten Buch und viel frischer Osteeluft!

Sie kam als 1234. Baby des Jahrgangs 1977 in Bergen/Rügen auf die Welt. Hier arbeitet sie seit 2004 als Verlegerin, freie Journalistin und Autorin, schreibt Geschichten über Insel, Land und Leute und organisiert eine der größten Buchmessen des Landes. Für sie ist es ein echter Glücksfall auf Rügen geboren und aufgewachsen zu sein und beruflich das machen zu dürfen, was sie am meisten liebt.

Karte: 6 Euro. Wir bitten um Anmeldung.

 

Samstag 20. Juli ab 14 Uhr FEST IM PARK

Wir feiern ein großes Fest für die norwegische Literatur in der Bücherei im Bürgerpark Pankow mit dem  Kullerkupp Kinderbuch Verlag, der Übersetzerin aus dem Norwegischen Elke Ranzinger und vielen Überraschungen. Ein Literaturfest für Klein und Groß und Einstimmung auf den Ehrengastauftritt Norwegens auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober

Ehrengast Norwegen

 

Mittwoch 18. September 20 Uhr

„Morgen und Abend“ Schauspielmonolog nach einem Roman von Jon Fosse

Der Schauspieler Christian Wirmer zeigt erstmals in Berlin seinen Abend zu dem norwegischen Autor und Dramatiker Jon Fosse .

„Vermutlich hat es in den letzten Jahren kein traurigeres, aber zugleich auch fröhlicheres, tröstenderes Buch gegeben über den Morgen des Lebens und den Abend des Todes.“ Elke Heidenreich

Fosse schreibt einfache Geschichten von einfachen Menschen in einer nicht ganz einfachen Welt. Wie durch ein Kaleidoskop schauen wir hier auf das harte und doch erfüllte Leben eines norwegischen Fischers mit Namen Johannes. Denn eigentlich wird nur von der Stunde seiner Geburt und der Stunde seines Sterbens erzählt. Das Leben zwischen diesen beiden Eckpunkten, zwischen dem „Morgen und Abend“, gerinnt zu Halluzinationen, Sinnestäuschungen und Erinnerungsfragmenten eines Sterbenden. Das Physische und das Metaphysische werden sanft überblendet. 

Karte: 10 Euro. Wir bitten um Anmeldung.

Christian Wirmer

 

Donnerstag 19. September 20 Uhr Lesung

Lena Johannson liest aus ihrem Buch Die Malerin des Nordlichts (ab Juli bei Aufbau Taschenbuch).

Norwegen zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Signe ist jung und ambitioniert, an der Seite ihres Onkels Edvard Munch lernt sie das schillernde Leben der Osloer Bohème kennen. Edvard fördert sie, erkennt er doch in ihr sein Talent wieder. Signes Vater hat jedoch ganz andere Pläne für seine Tochter, um seine Erwartungen zu erfüllen, stimmt sie einer Ehe zu… 

Karte: 8 Euro. Wir bitten um Anmeldung.

 

Samstag 26. Oktober 14 – 18 Uhr Mumin Fete

Wie in jedem Jahr feiern wir das MUMIN Fest mit allem Drum & Dran. #moominforever

 

Seit 2012 trifft sich an jedem ersten Montag im Monat eine Runde Literaturbegeisteter im Pankebuch zum Austausch über Bücher, neue, klassische, erste Leseeindrücke. Neue Gäste sind jederzeit willkommen.

Laura, seit 2018 im Lesekreis: „Als junger Mama fehlte mir oft die Motivation mich mit Neuem auseinanderzusetzen, und die Geduld ein Buch von vorne bis hinten durchzulesen. Im Lesekreis des Pankebuch habe ich eine Gruppe gefunden, die mir genau das bietet: Anregung, Austausch und Inspiration. Ich finde es besonders schön, dass Bücher aus allen Genre zu Wort kommen und ich einmal im Monat etwas Schönes kennen lerne oder wiederentdecke. Neulich war sogar eine Autorin dabei, zu der ich in der Schule noch keinen Zugang hatte, deren Bücher aber jetzt eine wunderbare Lektüre für mich sind. Wer also gerne liest und denkt, erzählt und zuhört, wiederentdeckt und Neuem begegnet, der wird sich im Lesekreis zuhause fühlen.“

 

 

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Herzliche Grüße

Katrin Mirtschink & Petra Wenzel

 


Comments are closed.