Archiv des Autors: admin

Alles neu macht der Mai

und wir laden zu diesen neuen Formaten ein:

Freitag 14.5. – 20 Uhr – Kerstin Campbell stellt ihren soeben erschienenen Roman „Ruthchen schläft“ vor – im Gespräch mit Britta Sembach via Zoom

Fast vierzig Jahre und drei Stockwerke liegen zwischen Frau Lemke und Georg, sie ist die einzige Konstante in seinem Leben. Frau Lemke wohnt schon immer in dem Haus, das Georg geerbt hat. Doch jetzt soll alles anders werden: Frau Lemke muss zu ihrem Sohn Wolfgang nach New York ziehen. Nur solange ihre Katze Ruthchen lebt, hat Wolfgang verfügt, darf die alte Dame in Berlin bleiben. Als Ruthchen eines Morgens nicht mehr aufwacht, ist es Zeit für Plan B: Was, wenn Ruthchen einfach weiterhin auf dem Sofa schläft, für immer vielleicht? Tierpräparatorin Caro setzt die wahnwitzige Idee in die Tat um und stellt auch Georgs Leben auf den Kopf. – Ein Roman über Nachbarschaft und Freundschaft, über Familiengeheimnisse und Verantwortung, über das Leben, den Tod und die Liebe. Der Verlag nennt die Autorin in einem Atemzug mit Mariana Leky oder Anna Gavalda. Und auch wenn auf dem Cover eine Katze zu sehen ist, das Buch ist nicht nur etwas für KatzenliebhaberInnen, aber auch.

Signierte Ausgaben des Romans (erschienen bei Oktopus, einer neuen Reihe im Kampa Verlag) können bei uns bestellt werden. Wir bitten um Anmeldung bis zum 13.5. an info@pankebuch.de. Wir senden den Zoom-Link zu.

kampaverlag.ch/kerstin-campbell-ruthchen-schlaeft/

Berlin liest ein Buch – Aktion des Bibliotheksverbandes Berlin und radioeins 16. – 23. Mai

Die ganze Stadt wird zum Lesekreis mit Katja Oskamps „Marzahn, mon amour“. Lasst uns zum Teil des Ganzen werden am Dienstag 18., Donnerstag 20. und Freitag 21. Mai. in unserem Vorgarten lesen Gäste ihre Lieblingspassagen des Buches. (jeweils 16 – 19 Uhr)

Seid dabei und meldet euch an via info@pankebuch.de.

Mehr zum Roman und dieser wunderbaren Idee findet ihr hier:

berlin-liest-ein-buch.de/das-buch/

Frühling in Pankow – Tag der Nachbarn in Pankow – Berliner Bücherfrühling 23. – 30. Mai !

Päsentiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berlin-Brandenburg und radioeins  stadtlandbuch.de/buecherfruehling/

Herzlich willkommen, liebe Familien in unserem Vorgarten und auf der Straße vor unserer Tür am Freitag 28. Mai ab 15.30 Uhr. Am Tag der Nachbarn feiern wir zusammen mit dem Stadtteilzentrum Pankow den Frühling, unsere Nachbarschaft und diese Bücher

Gerade erschienen im rossberg-verlag.de: „Die Hauptstadtdetektive“ von Vera Starker und Matthias Schneider, Illustrationen von Joanna Wilkans, für Kinder ab 7. Wir lesen dieses Buch interaktiv mit Detektivspielen auf der Straße. Ab 17.30 Uhr liest die Autorin Vera Starker „Ich war noch niemals in New Work. Ameise Ada und ihre Vision vom agilen Ameisenhaufen“. 

Wir bitten um Anmeldung via info@pankebuch.de.

Seit dem 10. April zeigen wir in unserer aktuellen Ausstellung Arbeiten von Christine Guérard. Für Liquide Landscape liess sich die Künstlerin von der isländischen Natur inspirieren. (zu sehen bis 14.08.21) https://christineguerard.com/

Unsere für Mai geplanten Lesungen im Garten des Eden Cafés müssen leider ausfallen.

Doch auf unseren Facebook und Instagram Kanälen ist immer etwas los! Im Mai beteiligen wir uns an der indiebookchallenge und geben Buchempfehlungen. Wir stellen uns der Aufgabe: wählt Bücher aus unabhängigen Verlagen mit einem Gemälde auf dem Umschlag. #gemäldecover

Wir freuen uns auf euch jeden Tag in der Buchhandlung, demnöchst auch bei Zoom und in unserem Vorgarten!

Herzliche Grüße

Katrin Mirtschink, Kathleen Hilke und Petra Wenzel

Foto: Marlene Gawrisch

Liquide Landscape – zu sehen von April bis August

Seit dem 10. April zeigen wir in unserer aktuellen Ausstellung Arbeiten von Christine Guérard. Für Liquide Landscape liess sich die Künstlerin von der isländischen Natur inspirieren. (zu sehen bis 14.08.21) https://christineguerard.com/

Foto: manuskriptur Barbara Tauber

Auf unseren Facebook und Instagram Kanälen ist immer etwas los! Im Mai 2021 beteiligen wir uns an der indiebookchallenge und werden wir einige Buchempfehlungen geben. Die Bücher sind alle aus unabhängigen!! Verlagen, und haben ein GEMÄLDE auf dem Umschlag. #gemäldecover seht, seht!

Freitag 30. April – 17 Uhr in der manuskriptur Caputh

DIESE Veranstaltung fällt aus ! SAVE THE DATE 30. Oktober FEUER in Caputh!

Wir feiern in der Walpurgisnacht im Garten der https://manuskriptur.info/

am Feuer bei unseren Gastgebern Barbara und Matthias Tauber die Nordische Litaratur. BerlinerInnen, PotsdamerInnen und CaputherInnen – alle zusammen, im Freien und mit gebührendem Abstand. Auf nordische Weise leben wir friluftsliv, bringt eure Thermosflasche und Brote mit.

(Wir bitten um Anmeldung mit Namen und Adresse via info@pankebuch.de. Am Montag 26. April sagen wir euch hier, ob das Feuer stattfindet.)

Foto: Guggolz Verlag

Samstag 8. Mai – 18 UhrEin erstes Treffen im Garten des Café EDEN FÄLLT AUS!

Verleger Sebastian Guggolz guggolz-verlag.de und Übersetzer Klaus-Jürgen Liedtke stellen ihren schwedischen Frühjahrstitel vor: Harry Martinson „Schwärmer und Schnaken“

Weiterlesen

Harry Martinson (1904–1978) schrieb, als Europa, auch Schweden, Ende der 1930er Jahre unmittelbar vor dem verheerenden Weltkrieg stand, mehrere Bände mit Reflexionen, Beschreibungen und Bildern der Natur. Die Natur in »Schwärmer und Schnaken« ist keineswegs nur Idylle, sie ist Spiegel sowohl für Martinsons Innenwelt als auch für das, was um ihn herum vor sich geht. Politisch, biologisch, gesellschaftlich: Mensch und Natur stehen in einer Beziehung zueinander. Unser Blick formt die Natur und bildet sie erst, die Natur wiederum schult unser Auge und zwingt es zur Genauigkeit. Klaus-Jürgen Liedtke hat eine Auswahl aus den Naturtexten zusammengestellt und in eine Sprache übertragen, die Harry Martinsons komplexe Betrachtungen und wortmächtige Ausmalungen auch im Deutschen zu einem reichen Lektüreerlebnis werden lässt. Die dichten Beschreibungen sind Glanzlichter der Sprachkunst, mit einer präzisen Formulierung das Wesen einer Erscheinung zu erfassen. »Hört mir zu, ich wispere aus dem Bach«, steht an einer Stelle. Martinson folgt dieser Aufforderung, er entziffert die Natur und lauscht ihr ihre Geheimnisse ab.

Wir planen unter Vorbehalt und gemäß den geltenden Corona-Regeln. Bitte melden Sie sich mit Namen und Anschrift via info@pankebuch.de an. Karte 10 Euro

Veranstaltung in Kooperation mit dem Café Eden, Alt-Pankow, Breite Str. 43

Samstag 29. Mai – 19 Uhr im Garten des Café Eden FÄLLT AUS!

Lesung und Gespräch mit Autor Kai-Uwe Merz und Verleger Dr. Dirk Palm, Elsengold Verlag: Monster Berlin. Eine Kulturgeschichte der nationalsozialistischen Zeit

Weiterlesen

Die Fortsetzung des Erfolgstitels „Vulkan Berlin“. Kai-Uwe Merz beschreibt, wie das Kulturleben sich nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten entwickelte. Zwischen Widerstand und Anpassung, künstlerischer Unabhängigkeit und Duckmäusertum schwankten viele Berliner Intellektuelle dieser Zeit. Das Ergebnis waren Verfolgung und Exil einerseits, der teils unerwartete Aufstieg „linientreuer“ Künstler andererseits. Kai-Uwe Merz beschreibt in kurzen Kapiteln die Themen Machtzentrum, Staatspartei, Exilliteratur, Unterhaltungsliteratur, Theater, Musik, Malerei, Skulptur, Stadtarchitektur, Medien und Gesellschaft. Personen wie Lion Feuchtwanger, Erich Kästner, Gustaf Gründgens, Wilhelm Furtwängler, George Grosz, Albert Speer und viele andere werden in ihrem Wirken in Berlin ausführlich dargestellt.
https://elsengold.de

Wir planen unter Vorbehalt und gemäß den geltenden Corona-Regeln. Bitte melden Sie sich mit Namen und Anschrift via info@pankebuch.de an. Karte 10 Euro

Veranstaltung in Kooperation mit dem Café Eden, Alt-Pankow, Breite Str. 43

Wir freuen uns auf euch jeden Tag in der Buchhandlung und hoffentlich bald zu diesen Festen der Literatur!

Herzliche Grüße

Katrin Mirtschink, Kathleen Hilke und Petra Wenzel

Foto: Marlene Gawrisch

Im Tale grünet Hoffnungsglück…

… wie schön sind die Jahreszeiten und wie gut ist es, mit euch verbunden zu sein.

Zunächst empfehlen wir euch www.skandinavien.live. Zusammen gen Norden, ein Trost und eine große Bereicherung in diesen Tagen. Donnerstag 25. März 20 Uhr sitzen wir zusammen am Feuer Campfire 05 – Skandinavien.Live, seid dabei!

Samstag 20. März – Indiebookday, der Feiertag der unabhängigen Verlage

In diesem Jahr freuen wir uns auf die vielseitige Berliner Autorin Annett Gröschner, die jüngst mit dem Großen Berliner Kunstpreis geehrt wurde. Ihr neues Buch „Berliner Bürger*stuben. Palimpseste und Geschichten“ erschien in der Edition Nautilus, einem der wichtigen unabhängigen Verlag mit unverwechselbarem Programm. https://edition-nautilus.de/

In unserem Vorgarten könnt ihr mit der Autorin ins Gespräch kommen und Bücher signieren lassen. Neben den Bürger*stuben haben wir „Die Städtesammlerin – Mit der Linie 4 an die entlegensten Orte der Welt“, „Walpurgistag “ und Moskauer Eis“ hochgestapelt. (16 – 18 Uhr) www.annettgroeschner.de

https://www.indiebookday.de/

Samstag 10. April 10 – 18 Uhr eröffnen wir unsere neue Ausstellung LIQUIDE LANDSCAPE – FLÜSSIGE LANDSCHAFTEN. Die Zeichnungen von Christine Guérard sind bis zum 14. August bei uns zu sehen. Am Tag der Eröffnung ist die Künstlerin zu Gast und wir laden ein zu Begegnung und Austausch in unserem Vorgarten.

https://christineguerard.com/

Freitag 30. April ab 17 Uhr * unter Vorbehalt *“tanzen“, lesen wir wieder schönste Texte aus dem Norden am Feuer im Garten der manuskriptur von Barbara Tauber Schreibwerkstatt – Manuskriptur in Caputh. WALPURGISNACHT, hinein in den Mai (openair mit Abstand). Auch gibt es diesmal keine Suppe und Anderes vor Ort. Wir leben zusammen FRILUFTSLIV, bringt eure Thermosflasche und Brote mit. So ist es auch, wenn du in Norwegen in die Natur gehst. * Montag 26. April sagen wir euch ganz genau via Facebook und Instagram und HIER, ob das Feuer stattfindet *

Frühling, Ostern in Schweden

OSTERN kommt ganz gewiss. Wir laden herzlich ein zu Spaziergängen in den Wochen davor, um all die schönen Buchgeschenke für Klein & Groß hier einzusammeln.

Alle guten Dinge sind 3 – wir empfehlen!

Katrin: Hengameh Yaghoobifarah „Ministerium der Träume“, Blumenbar Verlag Nas lebt selbstbestimmt, hat sich dieses freie Leben hart erkämpft. Ihr fragiles Gleichgewicht wird jäh erschüttert durch die Nachricht vom Tod ihrer Schwester. Ohne zu zaudern übernimmt sie die Vormundschaft für ihre halbwüchsige Nichte Parvin, will ihr die Geborgenheit geben, die sie in ihrer Kindheit nicht erlebt hat. Die Autorin erzählt in starken, ungewöhnlichen Bildern vom Kampf einer jungen Frau um Autonomie und Selbstbestimmung. Ihre Sprache ist kraftvoll bis derb, dann wieder zart und poetisch. Und nicht zuletzt ist „Ministerium der Träume“ ein klug gebauter, spannender Roman.

Kathleen: Dmitrij Kapitelman “ Eine Formalie in Kiew“, Hanser Berlin, UmschlagIllustration Kat Menschik

Dmitrij Kapitelman nimmt uns mit auf die Reise eines Einwanderers, der nach 25 Jahren einen deutschen Pass beantragt und aufgrund eines fehlenden Nachweises in die einstige Heimat fliegt, die er mit acht Jahren verließ. Den jungen Mann erwarten in Kiew die Konfrontation mit beiden Welten, die sich sogar in der Bezeichnung seiner Eltern widerspiegelt: Er spricht von „Damals-“ und „Heute-Eltern“. Steht seine verlängerte Reise nach Kiew seinem deutschen Pass im Wege und löst sie eine Identitätskrise bei ihm aus? Ein eloquent und humorvoll geschriebener Roman über Identität, Heimat, Familie sowie die Unterschiede deutscher und ukrainischer Sprache und Kultur.

Petra: Tove Ditlevsen Kopenhagen-Trilogie „Kindheit“, „Jugend“, „Abhängigkeit“ Aus dem Dänischen von Ursel Allenstein, Aufbau Verlag Berlin

Diese Trilogie der dänischen Dichterin Tove Ditlevsen, glücklicherweise vom Aufbau Verlag wieder entdeckt, ist ein Schatz. Der erste Band KINDHEIT im Kopenhagener Arbeitermilieu der 20er Jahre, die Straße in Kopenhagen, Istegade. Wir begegnen einem sehr reifen, begabten Mädchen. Ihre Welt zeichnet sie in starken feinsinnigen, zugleich auch brutalen Bildern. „kein Erwachsener verkraftet den Gesang in meinem Herzen und die Wortgirlanden in meiner Seele“ Welch eine Sprache!

Der zweite Band JUGEND ist Toves Befreiung. Kopenhagen in den 30er Jahren. Schriftstellerin zu werden ist ihre große Intension. Sie verlässt die Schule mit 14, schlägt sich mit vielen Jobs durch. Eine Begegnung mit dem Antiquar Herrn Krogh bestärkt sie, er leiht ihr Bücher. Mit 18 endlich der Auszug aus dem Elternhaus, eine Szene mit der Mutter „wir sitzen eng beieinander, aber zwischen unseren Händen liegen Kilometer“ .

Im dritten Band ABHÄNGIGKEIT ist Tove mit 20 schon berühmt. Sie ist Schriftstellerin und gerät immer wieder in ihre eigenen Abgründe. Ruhm, Zerrissenheit, Ängste, Affären, Ehen, Schwangerschaftsabbrüche, Mutter sein.

In kürzester Zeit habe ich diese drei schmalen Bände gelesen. Ein Sog, mein Atem stockte zeitweilig, ein Kloß, ich weinte. Es traf mich ins Tiefste. Ich spürte, dass dieses, ihr Schreiben sie rettete. LESEN!

In Vorfreude auf unsere gemeinsame Zukunft, wieder mit schönsten Abenden im Felleshus der Nordischen Botschaften, vielleicht auch im Café EDEN in Pankow bald wieder!

Und wir schauen schon etwas weiter auf unser Fest 10 Jahre Pankebuch, Samstag 4. September ab ca. 14 Uhr openair im Bürgerpark

Alles Gute & Schöne für sie und euch!

Herzliche Grüße

Katrin Mirtschink, Kathleen Hilke und Petra Wenzel

Lasst uns zusammen lesen…

… denn Lesen hilft, besonders in diesem schwierigen Jahr.

Wir wünschen euch das Allerbeste, Mut, Kraft und Zuversicht!

Wir starten nun in unser 10. Pankebuch-Jahr!

2011 begannen wir unseren Traum zu leben, eine Buchhandlung mit den schönsten Büchern des Nordens im Norden Berlins.

Wir träumen weiter und freuen uns schon heute auf ein Fest mit euch allen, unseren Gästen, Freund*innen, Partner*innen, ein openair im Bürgerpark gleich nebenan an einem schönen Spätsommertag.

Vielen Dank für eure Begleitung in diesen Jahren und eure Leselust!

Auf ein gutes, reiches, literarisches Jahr zusammen, immer gen Norden.

Winter❄️ Frühling🌿 Sommer☀️ Herbst🍁

Sicher werden wir auch wieder schönste Veranstaltungen planen, einiges liegt schon verabredet mit Autor*innen und Verlagen in unserer Schatztruhe.

Lasst uns derweil, wenn die Sonne wieder höher steht … in unserem Vorgarten über Literatur austauschen, gesund und munter.

Herzliche Grüße

Katrin Mirtschink, Petra Wenzel und Kathleen Hilke

Wir haben weiterhin geöffnet. Gerne könnt ihr Bestellungen aufgeben und mit Vorsicht und Rücksichtnahme auch im Pankebuch nach Büchern stöbern.

Gut vorbereitet in die Vorweihnachtszeit

In aller Ruhe, eng an eng, in der Buchhandlung nach Geschenken stöbern, das ist in diesem Jahr nicht möglich. Damit Auswahl und Kauf aller Weihnachtsüberraschungen dennoch gut gelingen, empfehlen wir:

Rund um die Uhr möglich: Auswahl und Bestellung auf genialokal.de/buchhandlung/pankebuch – mit der Wahl der Option Abholfach können die bestellten Bücher, Kalender, Filme, CDs, Spiele oder eBook-Reader im Pankebuch abgeholt werden.

Bestellungen nehmen wir natürlich auch gerne per E-Mail an info@pankebuch.de oder telefonisch unter 030 48479013 an.

Gerne packen wir Geschenke schön weihnachtlich ein, übergeben die Buchpakete im Laden oder auch direkt an unserem Abholfenster.

Wir versenden Weihnachtsgeschenke an Ihre Wunschadressen und liefern per Rad in Pankow und Umgebung aus.

Zahlungen sind auch kontaktlos via paypal an info@pankebuch.de möglich.

Extra Öffnungszeiten:

Sonntag 6. und 20. Dezember 13 – 18 Uhr

24. Dezember 10 – 18 Uhr

31. Dezember 10 – 16 Uhr

02. Januar 2021 10 – 18 Uhr

Unsere Empfehlungen für das ganz besondere Geschenk:

An unserer Ausstellungswand sind in diesen Wochen Arbeiten unserer Haus- und Hofkünstler*innen Antje Pehle antjepehle.de, Christine Guerard christineguerard.com, Ulrich Werner gerichtshoefe.de/ulrich-werner.html und der Fotografin Anna-Lena Bushart lenabushart.com zu sehen und zu erwerben.

B Card – eine Gutschein- und Bonuskarte für alle Lieblingsorte in Berlin – Cafés, Restaurants, Geschäfte und viel mehr im Kiez. Betrag frei wählbar, als Karte oder digital. Mehr zu dieser großartigen Initiative, die schon im Frühjahr vielen Läden sehr geholfen hat: das-b-card.de

Auf diese drei Stunden im Dezember zusammen freuen wir uns sehr!

Donnerstag 3. Dezember 18 – 19 Uhr

Die wundervolle Illustratorin Kat Menschik kommt mit ihrem neuen Schatz „Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben“ aus dem Galiani Verlag auf eine Signierstunde zu uns. (Signierwünsche nehmen wir vorab sehr gerne an!)

Samstag 5. Dezember 15 -17 Uhr

Die Journalistin und Autorin Alva Gehrmann, auch in Norwegen und Island zu Hause, signiert ihre Bücher „Alles ganz Isi“ und „I Did it Norway!“ aus dem dtv Verlag.

Donnerstag 17. Dezember 17 – 18 Uhr

Zusammen mit dem Stadtteilzentrum Pankow feiern wir in unserem Vorgarten, draußen mit schönsten Geschichten und Lichtern den Lebendigen Adventskalender in Pankow. Die 17. Türe öffnet sich für Klein & Groß!

Wir freuen uns Tag für Tag auf Sie und Euch, wünschen das Allerbeste, vor allem Gesundheit!

Herzliche Grüße

Petra, Kathleen und Katrin

Unsere Kalenderwand füllt sich in diesem Jahr mit Kunst

unserer Haus- und Hofkünstler*innen Antje Pehle antjepehle.de, Christine Guerard christineguerard.com und Ulrich Werner gerichtshoefe.de/ulrich-werner.html – eine gemeinsame Ausstellung wird es ab 10. Oktober bei uns geben. Dazu kommt eine Arbeit der Fotografin Anna-Lena Bushart www.lenabushart.com.

HERZLICH WILLKOMMEN zu der Interpretation des NORDENS dieser Künstler*innen.

DIE FRANKFURTER BUCHMESSE AUCH BEI UNS!

Alle DREI Buchmesse Ehrengastauftritte 2011, 2014 und 2019.
ISLAND, FINNLAND, NORWEGEN begleiteten wir in Frankfurt und HIER mit euch.

In diesem Jahr feiern wir die Buchmesse mit euch Tag für Tag. UNSERE Messe mündet in einen langen SAMSTAG. 17. OKTOBER 10 – 22 Uhr. Wir laden herzlich ein zu schönstem Austausch unterm Bücherhimmel, auch im Vorgarten mit allem

DRUM & DRAN!

Vorgarten, ISLAND Pavillon, NORWEGEN Pavillon, FINNLAND Pavillon, Pankebuch

In FRANKFURT könnt ihr SO dabei sein.
https://www.buchmesse.de/en/digital-fair/live-programme/bookfest-digital

BERLIN hat einen besonderen Plan zusammen mit radioeins HÖRT,HÖRT!
https://www.boersenverein-berlin-brandenburg.de/aktionswoche-die-frankfurter-buchmesse-in-berlin/

Tag für Tag laden wir herzlich ein, schönste Lektüren zu entdecken. Die Vorräte für die Herbstferien und Weihnachtsgeschenke können angelegt werden. Wir beraten gern! Sonnigste Herbsttage wünschen wir Ihnen/euch, bleiben Sie gesund!

UND! am 12. Oktober 2020 ist es ein Jahr her, ein besonderer Tag in unserem Pankebuch Leben seit 2011. Die Kronprinzessin Mette Marit und der Kronprinz Haakon von Norwegen besuchten Berlin und uns. THE DREAM WE CARRY, DER TRAUM IN UNS. Wir träumen Tag für Tag hier weiter mit den schönsten Büchern aus NORWEGEN und laden Sie herzlich auf eine Entdeckungsreise an unsere NORDWAND ein!

Pankebuch in den Medien In den norwegischen TV-Nachrichten am 12.10.19
https://youtu.be/db2AE08rTmo

Eine Auwahl besonders schöner Wandkalender für 2021 zeigen wir hier (diese und natürlich auch viele andere bestellen wir gern.)

2021 Berlin Kalender Bezirke, Recyclingpapier, 19.90 Euro

2021 Der literarische Frauenkalender AUFBRUCH DER FRAUEN, 22 Euro

2021 Künstlerinnen, Gedanken berühmter Frauen, 22 Euro

Der Klima Kalender 2021. Unser blauer Planet – Schönheit und Gefahren, 22 Euro

Der Literatur Kalender 2021, 22 Euro

Der Kinder Kalender 2021, 20 Euro

Arche Natur Kalender 2021, Hrsg. Anneke Lubkowitz, 22 Euro

Aufbau Literaturkalender 2021, 22 Euro

Literarische Ostsee 2021, 22 Euro

Petterson & Findus Familienplaner 2021, 12.95 Euro

Hiddensee 2021 von Robert Ott, 14,95 Euro

mare Kulturkalender 2021, 22 Euro

Für unsere nächsten Lesungen haben wir einen besonders schönen, größeren Ort in Pankow gefunden und freuen uns auf die Kooperation mit dem Café Eden (Breite Str. 43)

Sonntag 1. November 18 Uhr – Berliner Buchpremiere!

Anne Siegel ist Autorin, Journalistin und profunde Island-Expertin. In mehreren Büchern beschreibt sie Frauenleben auf der Insel. Im neuesten Band „Wo die wilden Frauen wohnen“ (Piper Verlag) porträtiert sie Islands starke Frauen und ihr Leben mit der Natur.

Karte: 10 Euro. Die Lesung ist bereits ausverkauft.

Samstag 21. November 19 Uhr – ein Abend für die Poesie mit Lisa Jeschke und Ron Winkler, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. deutscheakademie.de/de

Lisa Jeschke Foto: litradio

* Lisa Jeschke, geboren 1985, lebt nach längerem Aufenthalt in Großbritannien seit 2016 in München. Sie ist Lyrikerin, macht Performances und ist Mitherausgeberin des Verlags MATERIALIEN. „Wer Lisa Jeschke einmal auf der Bühne erlebt hat, wird sie nicht mehr vergessen“ schreibt HAM.LIT.
„Ihre Lesungen sind Ereignisse. DIE ANTHOLGIE DER GEDICHTE BETRUNKENER FRAUEN ist nicht nur ein grandioser Titel, es ist auch ein Dokument des halben Jahrzehnts 2014–2019. Obszön, politisch, argumentativ, eklig und kostümiert präsentieren die manchmal peinlich und manchmal kunstvoll deformierten Gedichte extrem traurige Lieder, Aggression in der Form hysterischen Lachens, verschwommene Literaturgeschichte, Erlebnisberichte aus dem Kapitalismus, arbeitsmüde Körper und Roboter-Mädchen.“

Ron Winkler Foto: Christiane Wohlrab

* Ron Winkler, geboren 1973 in Jena, ist Lyriker, Übersetzer und Herausgeber. Bislang sind fünf Gedichtbände von ihm erschienen, zuletzt Karten aus Gebieten (2017).

Weiterlesen

Er ist Herausgeber verschiedener Anthologien, darunter Schneegedichte (2011). Für seine Texte erhielt er den Leonce-und-Lena-Preis, den Mondseer Lyrikpreis, den Lyrikpreis München und den Basler Lyrikpreis. Zu seinen Übersetzungen zählen ausgewählte Gedichte von Billy Collins und ein Roman von Forrest Gander sowie Little Boy von Lawrence Ferlinghetti. In diesem Jahr ist er Stadtschreiber in Rheinsberg. Ron Winkler lebt in Berlin.

Ron Winkler liest Thien Tran (Lyrik-Empfehlungen 2020)
Thien Tran, geboren 1979 in Ho-Chi-Minh-Stadt, kam 1982 nach Deutschland. Er studierte nach dem Abitur Germanistik, Philosophie und klassische Literaturwissenschaft in Köln und arbeitete als Putzkraft, Kartenabreisser und Call Center Agent. In dieser Zeit entstanden auch die ersten veröffentlichten Gedichte. Er unternahm den Versuch das japanische Haiku neu zu definieren, indem er die Strategien des Haiku unter westlichen Gesichtspunkten fortsetzte. 2008 wurden seine Gedichte mit dem Lyrikpreis beim Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin ausgezeichnet und 2009 mit dem Rolf Dieter Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln. 2010 verstarb Thien Tran 31-jährig in Paris.

Karte 10 Euro. Wir bitten um Anmeldungen.

Wir freuen uns auf Sie und Euch, bei den Lesungen und immer wieder im Pankebuch!

Mit herzlichen Grüßen

Petra Wenzel, Kathleen Hilke und Katrin Mirtschink


Es geht langsam wieder los…

Und ganz NEU! Wir haben uns diesen Portalen angeschlossen und freuen uns sehr

über Ihren/Euren Einkauf und die Verbreitung! #buylocal

Nur auf Pankebuch klicken…

https://www.findeling.de/shop/profile

… wir sind hier nun zu dritt, freuen uns sehr auf euch und laden herzlich ein!

Mit großer Freude auch empfängt euch nun am Montag immer unsere neue Kollegin Kathleen Hilke. Einige werden sie schon kennen, denn seit dem vergangenen Jahr hat uns Kathleen als Praktikantin unterstützt. Nun hat sie ihr Skandinavistikstudium abgeschlossen und ist an unserer Seite.

Gedser Strand/Ostsee

Bis September präsentieren wir eine neue Austellung und zeigen Arbeiten der dänischen Fotokünstlerin Maybritt Hansen.

Weiterlesen

geboren in Nykøbing Falster/Dänemark.

„1992 kam ich nach Berlin und wohne seitdem in der Hauptstadt. Ich habe viele Jahre als Architektin gearbeitet, bin allerdings jetzt nicht mehr in diesem Beruf tätig. Schon im Studium und während der Studienreisen habe ich fotografiert und meine Leidenschaft für Architektur- und Landschaftsfotografie entdeckt. Als Ostseekind liebe ich den Strand und das Meer zu allen Jahreszeiten. Die Fotografien der Ausstellung sind an der Ostsee und in der Umgebung von Gedser entstanden. Mich fasziniert der Minimalismus, das Einfache. Intuitiv fotografiere ich mit klaren Linien und suche das Simple. Diese Suche nach Einfachheit schärft die Sinne und das Sehen.“

Band 60 in der Reihe NATURKUNDEN

Freitag 4. September 19 Uhr Lesung an der Parkbücherei im Bürgerpark Pankow

Ideal im Park, vielleicht kommt ein Fuchs vorbei? Wir laden herzlich ein zu einem Spätsommerabend mit der Journalistin und Autorin Katrin Schumacher. Mit ihr erforschen wir den Fuchs und feiern den 60. Band in der wunderbar klugen und schönen Reihe NATURKUNDEN aus dem Verlag Matthes & Seitz (Herausgeberin: Judith Schalansky) Es moderiert die Journalistin Maike Albath.

Vielen Dank an den Bürgerpark-Verein Pankow e.V. und den Verein Für Pankow e.V. und für Ihre Spenden für den Betrieb der Parkbücherei! Wir bitten um Anmeldung mit Ihren Kontaktdaten!

Unser monatlicher Lesekreis trifft sich wieder am 8. September 19.30 im Pankebuch-Vorgarten und wir sprechen über den Roman „Der Zirkel der Literaturliebhaber“ von Amir Hassan Cheheltan (Verlag C.H. Beck). – Auch hier bitten wir um Anmeldungen!

Sonntag 27. September 16 Uhr Lesung an der Parkbücherei im Bürgerpark Pankow

Der renommierte Wissenschaftler und Umweltschützer Ernst Paul Dörfler stellt sein Buch „Nestwärme. Was wir von Vögeln lernen können“ (Hanser Verlag) vor.

Vielen Dank an den Bürgerpark-Verein Pankow e.V. und den Verein Für Pankow e.V. und für Ihre Spenden für den Betrieb der Parkbücherei! Wir bitten um Anmeldung mit Ihren Kontaktdaten!

Sonntag 1. November – Berliner Buchpremiere!

Anne Siegel ist Autorin, Journalistin und profunde Island-Expertin. In mehreren Büchern beschreibt sie Frauenleben auf der Insel. Im neuesten Band „Wo die wilden Frauen wohnen“ (Piper Verlag) porträtiert sie Islands starke Frauen und ihr Leben mit der Natur.

Dieses Buch ist unser best verkauftes in den letzten Monaten; Lebensgeschichten, die Mut machen! Denn „Anne Siegels Bücher sind pures Glück zwischen zwei Buchdeckeln.“ (WDR)

Karte: 10 Euro. Wir bitten um Anmeldung mit Kontaktdaten! Ort und Zeit folgen!

Mit großer Freude stellen wir euch unsere neue Kollegin Kathleen Hilke vor. Einige werden sie schon kennen, denn seit dem vergangenen Jahr hat uns Kathleen als Praktikantin unterstützt. Nun hat sie ihr Skandinavistikstudium abgeschlossen und wird vor allem montags im Pankebuch arbeiten.

Weiterlesen

Kathleen ist verwurzelt an der mecklenburgischen Ostsee, interessiert sich für Natur, Literatur und Sprachen. Nachdem sie lange an Berliner Hochschulen angestellt war, studierte sie Skandinavistik und germanistische Linguistik an der Humboldt-Universität. Sie arbeitet als freiberufliche Übersetzerin aus dem Schwedischen und im Pankebuch!

NORR – in der aktuellen Sommerausgabe dieses tollen Magazins für alle Norden- und Outdoor-Liebhaber gibt es auch einen Artikel über uns. Mit dem Codewort Pankebuch könnt ihr diese Zeitschrift 3 Monate gratis testen! (über den Link Teste den Norden)

Wir wünschen allen noch einen schönen Sommer und grüßen sehr herzlich

Katrin Mirtschink, Petra Wenzel & Kathleen Hilke

Reisen im Kopf…

Im Deutsch-Dänischen Kulturellen Freundschaftsjahr (100 Jahre seit der Festlegung der heutigen Grenze) hatten wir einige Pläne im Pankebuch, auch in der Dänischen Botschaft wurden natürlich Veranstaltungen vorbereitet. Vieles werden wir nachholen!

ddkultur2020

Und schönste Bücher aus Dänemark haben wir immer hier!

Foto: Maybritt Hansen – Gedser/Hafen

Ab 18. Juli präsentieren wir bis September 2020 eine neue Austellung und zeigen Arbeiten der dänischen Fotokünstlerin Maybritt Hansen.

Weiterlesen

geboren in Nykøbing Falster/Dänemark.

„1992 kam ich nach Berlin und wohne seitdem in der Hauptstadt. Ich habe viele Jahre als Architektin gearbeitet, bin allerdings jetzt nicht mehr in diesem Beruf tätig. Schon im Studium und während der Studienreisen habe ich fotografiert und meine Leidenschaft für Architektur- und Landschaftsfotografie entdeckt. Als Ostseekind liebe ich den Strand und das Meer zu allen Jahreszeiten. Die Fotografien der Ausstellung sind an der Ostsee und in der Umgebung von Gedser entstanden. Mich fasziniert der Minimalismus, das Einfache. Intuitiv fotografiere ich mit klaren Linien und suche das Simple. Diese Suche nach Einfachheit schärft die Sinne und das Sehen.“

Am Vorabend, 17. Juli laden wir ab 19 Uhr zur Vernissage in unserem Vorgarten.

Auf ein Glas? Herzlich willkommen!

Literatur aus Dänemark in unserer Nordwand

Seit Jahren bestellen wir die Literatur der nordischen Länder auch im Original. Nach der Sommerpause bis Anfang September nehmen wir gern wieder Bestellungen an.

Auch nach Island kann die Reise gehen. Herzlich willkommen zur Ausstellung PATTERNS OF ICELAND des Berliner Künstlers Ulrich Werner. ulrichwerner

Am 11. Juli 2020 schließen wir diese Ausstellung mit einer Finissage, auch im Vorgarten, 15 – 18 Uhr. Der Künstler Ulrich Werner kommt und freut sich auf Gespräche. Alle Zeichnungen können erworben werden.

Wir freuen uns immer auf Ihre/eure Besuche, empfehlen passende Lektüre für die Ferien und nehmen auch schon Schulbuchbestellungen an. Gerne senden wir die gewünschte Literatur zu oder fahren sie in Pankow und Umgebung per Fahrrad aus (Liefertag Sonnabend). Zahlungen akzeptieren wir per paypal oder schicken eine Rechnung mit. (Bestellungen bitte an info@pankebuch.de)

Für alle Nordreisenden empfehlen wir seit Jahren das NORR Magazin https://www.norrmagazin.de/, im kommenden Sommerheft werden wir vorgestellt.

Unsere im Frühjahr und Sommer geplanten Veranstaltungen (Lesungen, das Fest für Astrid Lindgren und den 75. Geburtstag von Pippi Langstrump, die Lange Tafel am Europaweiten Tag der Nachbarn) konnten nicht stattfinden. Wir werden einiges nachholen im Herbst und Winter.

Doch jetzt wünschen wir allen einen schönen Sommer und grüßen sehr herzlich

Katrin Mirtschink & Petra Wenzel

Wir sind da…

ES GEHT WIEDER LANGSAM LOS, unsere Pläne. Herzliche Einladung!

Montag 15. Juni 19 Uhr „Gastspiel“ im Garten des Blauen Strandhauses von Ute Fritsch auf der Insel HIDDENSEE, Petra Wenzel stellt Literatur der Nordischen Länder vor.

Samstag 20. Juni 15 Uhr Signierstunde mit der Pankower Autorin CALLY STRONK.

Vor dem Pankebuch bauen wir eine Büchertafel mit allen tollen Kinderbüchern von Cally, vor allem dem dann druckfrischen UNHEIMLICH PEINLICH – DAS TAGEBUCH DER RUBY BLACK (dtv Verlag, ab 10 Jahren). Dazu die LEONIE LOOPING – Reihe und THEO UND DER MANN IM OHR.

Dienstag 7. Juli 19.30 Uhr Offener! Lesekreis im Vorgarten (Pankebuch) Olga Torkarczuk „Unrast“ Kampa Verlag Herzlich Willkommen!

… seit mehreren Wochen leben und arbeiten wir alle unter ungewohnten Bedingungen, haben gemeinsam viel gelernt und stellen uns beinahe täglich auf neue Gegebenheiten ein. Wir sind dankbar, dass die Buchhandlungen in Berlin in diesen Wochen ohne Pause öffnen durften. Bücher sind Lebensmittel und gehören zur Grundversorgung! Das hat der Berliner Senat klug entschieden, wie wir finden und am Zuspruch unserer Gäste spüren konnten. Heute möchten wir uns bei allen, die uns in den vergangenen Wochen besuchten, schrieben, Gutscheine kauften und Bücher bestellten, bedanken!

Eure große Anteilnahme und Solidarität hat uns durch die ungewissen Wochen getragen und gestärkt. Wir fühlen uns als Teil einer großartigen Gemeinschaft im Pankower Kiez, mit unseren KollegInnen in den unabhängigen Buchhandlungen und Verlagen, AutorInnen und ÜbersetzerInnen.

Natürlich bedauern wir sehr, dass unsere in diesem Frühjahr geplanten Veranstaltungen und auch unser monatlicher Lesekreis nicht stattfinden können. Doch wir haben schon neue Termine verabredet und hoffen sehr, dass einiges später im Jahr wieder möglich sein wird. (Frühere Reservierungen gelten selbstverständlich auch dann.)

In dieser kritischen Zeit entstehen jedoch auch großartige Ideen und Initiativen. Unglaublich schnell wurde Helfen.Berlin gestartet, dafür danken wir den Initiatoren sehr! An einem neuen digitalen Angebot von IKEA durften wir mitwirken, hier geht es zur Lesestunde IKEA Lichtenberg

Anregungen zum Lesen, Tipps zu Lieblingsbüchern und interessanten online-Angeboten geben wir auch immer auf facebook und instagram. Und selbstverständlich sind wir im Pankebuch für Sie und Euch da! Wir freuen uns über Besuche vor Ort – bei unserer Ladenfläche von 50 qm können wir 2 Gäste zur selben Zeit empfangen, natürlich mit dem gebotenen Abstand und mit Mund-und Nasenschutz.

Für alle zuhause oder auch weiter weg schicken bzw. liefern wir Bücher, Spiele, DVDs, CDs u.a. – auf Wunsch schön verpackt und mit Grußkarte. Adressen in Alt-Pankow und im Wedding beliefern wir weiterhin mit dem Fahrrad. (Bezahlung per Rechnung oder via paypal an info@pankebuch.de). Das übernimmt in all diesen Wochen unsere Freundin Jessica Mai – wir danken von ganzem Herzen für diese selbstlose Unterstützung! Vielen Menschen konnten wir so eine große Freude, oft auch eine echte Überraschung bereiten!

Wir freuen uns über Bestellungen auf diesen Wegen: per Email an info@pankebuch.de, telefonisch 030 48479013.

Unsere Öffnungszeiten:  Montag 12 – 19 Uhr,  Dienstag – Donnerstag 10 – 19 Uhr,  Samstag 10 – 18 Uhr (Stand 10.5.20)

 

Wir wünschen Euch alles Gute, grüßen herzlich und bleibt gesund!

Katrin Mirtschink und Petra Wenzel

Foto: Marlene Gawrisch

Hier sind einige unserer Lieblingsbücher, die stärken und gerade jetzt viel Mut machen:

Anne Siegel: Wo die wilden Frauen wohnen. Islands starke Frauen und ihr Leben mit der Natur (Malik Verlag 2020) – Die für den 2.6. geplante Lesung mit Anne Siegel verschieben wir auf den 1.11. – Sonntagsmatinee)

Roy Jacobsen – Die Unsichtbaren (C.H. Beck Verlag) Ein großer Roman über das Leben auf einer kleinen norwegischen Insel und gleichzeitig Zeitgeschichte des 20. jahrhunderts. Im Mittelpunkt eine wunderbare, tatkräftige Frau.

Erling Kagge – Gehen. Weiter gehen (Insel Verlag) Immer und besonders in diesen Tagen sehr anregend!

Diese Bücher schrieben unsere wunderbaren Freundinnen, kluge Frauen mit reicher Lebens- und Berufserfahrung:

Christiane Kilian – Auf welchem Ast turnst Du? Mit dem Paradiesbaum durch Logik zum Glück. Paradiesbaum

 

 

 

Vera Starker – Most wanted: Chef der Zukunft m/w/d. Über den Wandel der Chef-Rolle in einer digitalen Welt

Vera Starker – Toffi, Franka und das King-Mobil. Was macht der Müll auf dem Mond?

Beide Bücher von Vera stehen schon auf der Longlist der Stiftung Buchkunst für die schönsten deutschen Bücher 2020 – herzlichen Glückwunsch!

Diese 3 Bücher bekommt Ihr auch bei uns!

 

 

Aus aktuellem Anlass…

möchten wir informieren (Stand: 14.04.):  Wir sind weiterhin für Sie und Euch da und  freuen uns über Bestellungen. Gerne schicken oder liefern wir – auf Wunsch auch schön verpackt und mit Grußkarte – die bestellten Bücher, Spiele, DVDs, CDs u.a. zu Ihnen, in Alt-Pankow und im Wedding auch mit dem Fahrrad. (Bezahlung per Rechnung oder via paypal an info@pankebuch.de)

Bestellungen sind möglich: per Email an info@pankebuch.de, telefonisch 030 48479013

  • Bestellte Bücher können auch im Pankebuch abgeholt werden. Wir bitten dabei um Rücksichtnahme und den gebotenen Abstand.

Öffnungszeiten:  Montag 12 – 19 h  * Dienstag – Donnerstag 10 – 19 h * Samstag 10 – 18 h        

Hier gibt es Gutscheine, als Geschenk oder für spätere Lesewünsche! Dank einer neuen, tollen ehrenamtlichen Initiative möglich:

 
 
Sie tragen mit Ihren Bestellungen dazu bei, dass wir als unabhängige Buchhandlung bestehen können und natürlich auch die unzähligen Autor*innen, wundervollen Verlage… Dafür danken wir in diesen Tagen ganz besonders!❤️💚💙💛🧡💜 In der jetzigen Corona-Krise hat das Land Berlin entschieden, dass Bücher zu den lebensnotwendigen Dingen gehören und wir unsere Buchhandlung weiterhin öffnen dürfen. Da unser Großhändler Libri auch seinen umfassenden Lieferservice anbietet, können wir Sie auch in dieser Ausnahmesituation mit Lesestoff und anderen Medien versorgen.
 
Eine Bitte möchten wir heute an Sie richten:
 
lassen Sie Ihre Bestellungen bitte an Pankebuch schicken (Auswahl: Click & Collect) nur dann erhalten wir als Buchhändler einen Anteil Ihres Kaufs. Oder senden Sie Ihre Wünsche direkt an uns (info@pankebuch.de)  wir schicken Ihnen die Bücher ins Haus mit einem Päckchen oder bringen es an die Haustür mit dem Fahrrad.
 
 

Alle späteren Veranstaltungen ab April stehen weiterhin auf dem Plan, wir werden aktuell entscheiden und Euch/Sie informieren.

Wir wünschen Ihnen/ Euch alles Gute und grüßen herzlich und BLEIBT GESUND!

Katrin Mirtschink und Petra Wenzel

HIER unsere Buchempfehlungen  SCHÖNSTE BÜCHER DES NORDENS 

#Lieblingsbücher #Wiederentdeckungen #inunserenregalenzuhause

SCHWEDEN

Patrik Svensson – Das Evangelium der Aale (Hanser) – Spannende, kluge, witzige Geschichten um ein rätselhaftes Tier. Bestes nature writing!

Alle Bücher von Fredrik Sjöberg –  Der Rosinenkönig, Die Kunst zu fliehen, Vom Aufhören (Galiani Verlag)  –  Vom Glück, sich in kleine Dinge zu versenken und große Kontinente zu entdecken!!

ISLAND

Ragnar Helgi Olafsson – Handbuch des Erinnerns und Vergessens (Elif Verlag) Beste isländische Erzähltradition, absurdes Geschehen in glänzender Sprache.

Jón Kalman  Stefánsson – Ástas Geschichte (Piper Verlag) In dem Wort Ásta steckt das Wort LIEBE, wie Können wir ohne Meer und Horizont weiter leben…

Steinunn Sigurðardóttir – Heidas Traum (Hanser) Das Buch lesen wir auch in der Grundschule 6. Klasse vor… Inspiration für Mädchen, Frauen, Männer – wir sind in ISLAND.

FINNLAND

René Nyberg – Der letzte Zug nach Moskau (dtv) Eine aufwühlende Geschichte einer jüdischen Familie zwischen Finnland, Lettland und der Sowjetunion.

Katja Kettu – Wildauge (Galiani) Starke Bilder, Lappland 1944, Katja Kettu bricht Tabus.

DÄNEMARK

Sissel-Jo Gazan – Was du von mir wissen sollst (dtv)  Zurück in die 80 er nach Aarhus, Hippies, Freigeister – RASANT.

Helle Helle – wir lieben ALLE VIER Bücher von ihr (Dörlemann Verlag) Färseninsel, Rodby Puttgarden, Wenn du magst, Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann

NORWEGEN

Roy Jacobsen – Die Unsichtbaren (C.H. Beck) Ein großer Roman über das Leben auf einer kleinen norwegischen Insel und gleichzeitig Zeitgeschichte des 20. jahrhunderts. Im Mittelpunkt eine wunderbare, tatkräftige Frau.

Wir lieben ALLE Bücher von Tomas Espedal z.B. Bergeners und Das Jahr (matthes & seitz) und Jon Fosse z.B. Trilogie, Der andere Name (rowohlt) Wundervolle Sprache, Rhytmus, Musik EXISTENZIELL.

Erika Fatland – Die Grenze und Sowjetistan (Suhrkamp) Reisen, reisen, reisen! Nordkorea, China, Mongolei, Georgien Weissrussland, Ukraine, Kasachstan und weiter…

Erling Kagge – Gehen. Weiter gehen (Insel) Immer und besonders in diesen Tagen sehr anregend!

Lars Mytting – Die Glocke im See (Insel) Eine sehr wundervolle Liebesgeschichte auch und eine Reise ins Norwegen im Jahr 1880 und zu einer Stabkirche.

Johan Harstad – Max, Mischa & die TET – Offensive (rowohlt) Über 1000 Seiten, so fesselnd!  

BÜCHER AUS DER WELT! 

Bernd Brunner – Das Granatapfelbuch (Insel), Ornithomania (Galiani), Mond und Mensch (AT Verlag), Die Erfindung des Nordens (Galiani)

Hermann Melville – Moby Dick (S. Fischer) 

Brigitte Reimann – Franziska Linkerhand (Aufbau) IMMER noch aktuell – feministisch

Daniel Defoe – Robinson Crusoe (mare Verlag)

Christine Koschmieder –  Trümmerfrauen (Edition Nautilus) – Zwischen Leipziger Kleingartenverein und New Yorker Biomarkt – rasant und kraftvoll

Peter Brasch – Schönhausen Fantasievoll, feine Ironie und feministisch

Thomas Böhm/Carsten Pfeiffer (Hrsg.) Die Wunderkammer der Deutschen Sprache , so viel Wortschönheiten!  Verlag Das kulturelle Gedächtnis

Nino Haratischwili – Das achte Leben (Frankfurter Verlagsanstalt) – 100 Jahre Familiengeschichte, georgische Geschichte, eine Reise durch Zeit und Raum

Alma M. Karlin – Einsame Weltreise (AvivA Verlag) – und wieder reisen wir sehr wundervoll!

Ali Smith – Es hätte mir genauso (Luchterhand Verlag) – rasanter Wortwitz „IN FRAGE STELLEN“  

Edvarts Virza  – Strauneni (Aus dem Lettischen von Berthold Fossmann, Guggolz Verlag) Die Sprache, so wundervoll KINOIMKOPF, langsam

Andor Endre Gelléri´- Die Grosswäscherei (Aus dem Ungarischen von Timea Tankó, Guggolz Verlag) Ein besonderer Kosmos und eine Reise nach Budapest  und in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts

 

Bild: Ulrich Werner

Freitag 20. März 19 Uhr „Patterns of Iceland“ Vernissage mit dem Künstler Ulrich Werner.

„Die Bilder und Zeichnungen, die ich im Pankebuch zeige, entstanden nach einer Island-Reise im März 2018. Die Berggipfel waren noch vollständig von Schnee bedeckt, weiter talwärts traten zunehmend die dunklen Felsen hervor, die eine unglaubliche Fülle von Formen ins Weiß zeichneten. Die dort sichtbar werdenden Muster und Rhythmen sind das eigentliche Thema meiner Arbeiten. Ich sehe sie als Spuren unterschiedlicher Zeitzyklen. Der Fels selbst war – erdgeschichtlich gesehen – eine heiße, flüssige Masse und bewahrt in der Erstarrung Spuren seiner eigenen Geschichte. Auch das Eis und der Schnee sind nur zeitweise starr – sie geraten mit dem Fortschreiten des Jahrs zum Teil wieder ins Fließen und arbeiten ihrerseits an den scheinbar festen Strukturen des Gesteins. Überall zeigt sich ein Spannungsverhältnis von starren und lösenden Qualitäten.“ Ulrich Werner

Sonnabend 21. März 14 – 18 Uhr – Endlich wieder indiebookday, in diesem Jahr mit Camilla Zuleger, der Verlegerin des nord-verlag aus Kopenhagen. Ganz frisch aus dem Druck ist der neueste Titel „Eigentlich wollte ich keine Kohlrüben kaufen“, ein „Kochbuchroman“ von Anders Haahr Rasmussen, aus dem Dänischen von Lars Bliesener. Was es damit auf sich hat und über andere literarische Schätze aus ihrem erst 2017 gegründeten Verlag werden wir sprechen. Dazu gibt es natürlich viele weitere großartige Bücher aus anderen unabhängigen Verlagen, eine Indieband und und und – das wird ein Fest! indiebookday.de

Eintritt frei, wir freuen uns über Spenden.

Foto: Alva Gehrmann

Freitag 24. April 20 Uhr – Lesung, eine Reise nach NORDEN mit Alva Gehrmann

Die Journalistin und Autorin Alva Gehrmann reist seit 15 Jahren bis in die entlegenen Winkel Nordeuropas und schreibt darüber unter anderem für Merian und GEO spezial. Bei uns stellt sie ihre Bücher „Alles ganz Isi. Isländische Lebenskunst für Anfänger und Fortgeschrittene“ und „I did it Norway! Die Entdeckung der nordischen Lebensart“ (beide dtv Verlag) vor.

Karte: 5 Euro. Wir bitten um Anmeldung.

Sonntag 10. Mai 18 Uhr – Gastspiel in der Parkbücherei im Bürgerpark Pankow. Der mehrfach ausgezeichnete Umweltschützer und Autor Ernst Paul Dörfler liest aus seinem Buch „Nestwärme. Was wir von Vögeln lernen können“ (Hanser Verlag). Eintritt frei. Wir bitten um Spenden für den Betrieb der Parkbücherei.

Cover: malik

Dienstag 2. Juni 20 Uhr – Lesung mit der Autorin und Island-Expertin Anne Siegel

Ein Muss für alle Island-Fans und Berliner Buchpremiere: „Wo die wilden Frauen wohnen. Islands starke Frauen und ihr Leben mit der Natur“ (Malik Verlag)

Island ist ein Land von rauer Schönheit, dominiert von faszinierenden, aber auch extremen Naturgewalten. Die isländische Gesellschaft wurde von diesen besonderen Lebensbedingungen geprägt, und schon immer kam den Frauen darin eine bedeutende Rolle zu: In kaum einem anderen Land genießen Frauen mehr Rechte. Anne Siegel porträtiert zehn Isländerinnen mit spannenden Biografien und einer tiefen Verbundenheit mit ihrer Umwelt. Ob leidenschaftliche Fliegenfischerin, Leiterin des Katastrophenschutzes, engagierte Ornithologin…

Karte: 10 Euro. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung!

Foto: Stella kreierte die wundervollen Poster für unsere Feste – Astrid Lindgren und Mumins

Samstag 6. Juni 14 – 18 Uhr – Jahr für Jahr ein Fest für Astrid Lindgren

In diesem Jahr feiern wir 75 Jahre Pippi Langstrumpf mit allem DRUM & DRAN – Lesen, Hören, Naschen, Bullerbü spielen. Eintritt frei. Wir bitten um Spenden.

Donnerstag 11. Juni 20 Uhr – Eine Lesung liegend genießen

Diese besondere Lesereihe, die wir gemeinsam mit unseren Nachbarn in der Wollankstraße 1, Rössle Wanner Die Bettenmacher, ins Leben gerufen haben, geht schon ins 3. Jahr! Zum Auftakt in diesem Jahr haben wir die dänische Autorin Sissel-Jo Gazan eingeladen.

Sie wird, gemeinsam mit der Schauspielerin Heidi Zengerle, aus ihrem neuen Roman „Was du von mir wissen sollst“ (dtv Verlag) lesen.

Hippies, Hausbesetzer, Happiness: Eine rasante Zeitreise in die 80er. Rosa wächst in den 80er Jahren in Aarhus auf und versteht sich prächtig mit ihrer unkonventionellen Mutter Helle. Nur die Frage nach Rosas leiblichem Vater will Helle ihrer Tochter nicht beantworten. Zum Glück hat sie einen wunderbaren Ersatzvater, den homosexuellen Künstler Kalle Krudt. Doch die Frage nach ihrem wirklichen Vater treibt Rosa weiter um. Als Erwachsene macht sie sich schließlich auf nach Berlin, um das Geheimnis zu lüften.

Karte: 10 Euro. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung!

Neu! Unsere aktuellen Literaturempfehlungen: TitelKiosk

Wir

Wir freuen uns sehr auf viele schöne Abende mit Ihnen und Euch im Pankebuch und an anderen Orten. Herzlich willkommen!

Katrin Mirtschink & Petra Wenzel